Die Schutzprofis unterstützen die Aktion #GibMirNull

Unter dem Motto „Null Unfall, null Ausfall – das ist kein Zufall“ startet die Berufsgenossenschaft BGHW eine große Kampagne. Die Aktion trägt den klangvollen Namen #GibMirNull und hat das oberste Ziel, durch verständlichen Arbeitsschutz ein wertschätzendes Arbeitsklima zu fördern und sowohl Unfälle, als auch Berufskrankheiten zu reduzieren und auf null zu senken.

#GibMirNull – Handle sicher, bleib gesund

Die neue BGHW-Kampagne #GibMirNull setzt ein Zeichen für Arbeitsschutz der besonderen Art. Bei dieser Kampagne geht es in erste Linie nicht nur um den klassischen Arbeitsschutz durch Arbeitsschutzkleidung, sondern vielmehr durch einen achtsamen und respektvollen Umgang miteinander. #GibMirNull soll sowohl Führungskräfte, als auch Mitarbeitende eines Unternehmens dazu inspirieren, sich für einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz proaktiv und eigenverantwortlich stark zu machen.

#GibMirNull – Was macht die Kampagne so besonders?

In einer immer anspruchsvolleren Arbeitswelt ist ein nachhaltiger Arbeitsschutz und eine wirksame Unfallvermeidung innerhalb eines Betriebes unabdingbar. Es gibt zwei wichtige Rollen im Arbeitsschutz die beachten werden sollten. Zum einen die technischen Maßnahmen, wie zum Beispiel die persönliche Schutzausrüstung und zum anderen das Verhalten und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden untereinander. Die BGHW-Kampagne #GibMirNull stellt den Menschen in den Mittelpunkt unter dem Gesichtspunkt, das 0 Unfälle passieren, wenn alle aufeinander aufpassen – das macht die Kampagne so besonders.

„Im Mittelpunkt der Kampagne stehen der Mensch und sein Verhalten“, erklärt BGHW-Präventionsleiter Dr. Klaus  Schäfer. „Gehen Führungskräfte und Belegschaft in einem Betrieb gut und wertschätzend miteinander um, verändert das auch die eigene Einstellung zur Arbeit.“ (Quelle: Pressemitteilung)

#GibMirNull – Das Ziel der Kampagne

Durch die erhöhte Achtsamkeit eines jeden Einzelnen für seine Mitmenschen, entsteht auch emotional ein gesundes Arbeitsklima. Durch diese positive Unternehmenskultur, des gegenseitigen Achtgebens und des wertschätzenden Miteinanders, wird statistisch gesehen, die Ausfall- und Unfallquote gesenkt. Denn: Null Unfall, null Ausfall – das sei kein Zufall. Wer Sicher handelt, bleibt gesund und vor Unfällen verschont. Wer dann noch auf sein Gegenüber Acht gibt, erhöht den Arbeitsschutz um ein Vielfaches.

#GibMirNull – Die Mitmachkampagne

Die neue BGHW-Kampagne ist an die Idee „Zero“ angelehnt, die von einer Arbeitswelt ohne Arbeitsunfälle, ohne Berufskrankheiten und ohne Arbeitsunfalltote ausgeht. Wichtig dabei ist, dass die Kampagne den Teilnehmenden Spaß macht und zum Mitmachen animiert. Deshalb gibt es zur #GibMirNull Kampagne eine gleichnamige Webseite, auf der nicht nur Film und Text zur Aufklärung zu finden sind, sondern auch zahlreiche Mitmachmittel angeboten werden. So gibt es z.B. ein Kartenset, mit dem spielerisch verschiedene Tipps für einen gesünderen und sichereren Arbeitsplatz vermittelt werden können.

> > Mission NULL Karten-Set <<

#GibMirNull – Wer steckt dahinter?

Wer ist die BGHW – Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für Unternehmen der Branchen Einzelhandel, Großhandel und Warenverteilung. Mit Ihren rund 5,3 Millionen Versicherten in den bis zu 378.000 Unternehmen, hat sie ein breites Feld für die Kampagnenverteilung für mehr Arbeitsschutz. So möchte sie den Arbeitsplatz nicht nur sicherer, sondern auch gesünder und emotional angenehmer gestalten und natürlich auch Kosten vorbeugen.

#GibMirNull – Die Schutzprofis

Wir, als die Schutzprofis für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutzbekleidung, befürworten diese Kampagne nicht nur, sondern möchten sie auch aktiv mit unterstützen. Deshalb berichten wir über die Kampagne und werden auch in nächster Zeit einige Postings rund um das Thema in den sozialen Netzwerken tätigen, um sie weitläufig bekannter zu machen. Getreu dem Motto: #GibMirNull.