Abwechslung für die Füße: Die Schutzprofis raten zum Wechsel der Arbeitsschutzschuhe

Von Füßen wird ein Leben lang erwartet, dass sie uns tagtäglich durchs Leben tragen. Damit die Füße gesund bleiben, raten die Schutzprofis zum regelmäßigen Wechsel der Schuhe.

Arbeitsschuhe wechseln aus ergonomischen & modischen Gründen

Das Schuhwerk von Tag zu Tag zu wechseln hat nicht nur modische Gründe, sondern vielmehr ergonomische Vorteile. So wie jeder Straßenschuh, besitzt jeder Arbeitsschuh eigene Eigenschaften, was Form, Dämpfung oder Fußbett betrifft. Durch den regelmäßigen Wechsel der Arbeitsschutzschuhe werden Füße somit unterschiedlichen Reizen ausgesetzt. Trägt man nur ein einziges Paar Schuhe, so werden Bänder, Sehnen, Knochen und Muskeln einseitig belastet, sodass muskuläre Dysbalancen entstehen, welche zu gesundheitlichen Problemen führen.

Arbeitsschutzschuhe wechseln, um Feuchtigkeit entgegenzuwirken

Durch dauerhaftes Tragen nehmen Arbeitsschuhe Feuchtigkeit auf. Ein täglicher Schuhwechsel sorgt deshalb für ein trockenes Schuhwerk, denn das zweite Paar hat immer einen Tag Zeit, um ausreichend auszulüften. Hierdurch wird der Tragekomfort deutlich erhöht, denn Feuchtigkeit im Schuh führt schnell zu einem unangenehmen Tragegefühl oder gar zu kalten Füßen. Weiterhin wird Fußgeruch eingedämmt, denn dies ist eine unangenehme Konsequenz von zu feuchtem Schuhwerk.

„Ich bin froh, dass ich ein paar Arbeitsschuhe zum Wechseln habe. So können diese immer mal wieder auslüften. Dieses vermindert die Bildung von Fußschweiß, Geruchsbildung in den Schuhen sowie eine einseitige Belastung von Füßen und Muskeln“. – Andreas Klingebiel, Lagerleitung

Zum Auslüften und Trocknen sollte immer die Schuheinlage herausgenommen werden. Für ein noch effektiveres Auslüften der Schuhe empfiehlt sich die Nutzung eines Schuhspanners. Ist wenig Feuchtigkeit im Schuh, dann reicht es, wenn die Arbeitsschutzschuhe an einem gut belüfteten Ort stehen. Bei mehr Feuchtigkeit kann man saugendes Papier in die Schuhe legen. Wärmequellen, wie zum Beispiel Heizungen, um das Auslüften der Schuhe zu verkürzen, sollten vermieden werden, weil dies in den meisten Fällen dem Material des Schuhs schadet. Gerade Leder bekommt dadurch schneller Risse, trocknet aus und wird hart sowie unflexibel.

Die Schutzprofis empfehlen passende Arbeitsschuhe

Ebenso wichtig wie das regelmäßige Wechseln und Auslüften der Arbeitsschuhe ist es, dass diese passen. Deshalb gilt: Vor den Zehen sollte etwa ein Daumen breit Platz sein, damit genug Raum für den Fuß vorhanden ist. Haben Füße nicht genügend Platz im Schuh, kann dies zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen, wie schiefen Zehen und langanhaltenden Nervenschmerzen führen.

>> Breite Sicherheitsschuhe und Spezialweiten <<

Arbeitsschutzschuhe wechseln für längere Lebensdauer Durch das täglich Wechseln der Arbeitsschutzschuhe wird die Lebensdauer deutlich verlängert und es wird eine Menge Geld gespart, da man nicht so schnell neue nachkaufen muss. Durch die mittlerweile große und modische Auswahl an Arbeitsschuhen, stellt es kein Problem mehr dar, den passenden Schuh für sich zu finden und regt geradezu dazu an, sich ein Paar zum Wechseln zuzulegen.

>> Hier findet man eine große Auswahl an Arbeitsschuhen  <<

Die Schutzprofis sind für mehr Abwechslung

Abwechslung ist immer gut und deshalb können die Schutzprofis auch mit Bestimmtheit sagen, dass das regelmäßige Wechseln der Arbeitsschutzschuhe die beste Pflege für die Füße und die Schuhe selbst ist.