Gut geschützt ins neue Jahr – Silvester sicher feiern

Alle Jahre wieder, kommt die Silvester-Nacht. Egal, ob Sie selbst „böllern“ oder auch nur zuschauen wollen, wir haben als Schutzprofis ein paar interessante Tipps rund um die Stunde Null. So wird es für alle ein sicherer und perfekter Start in das neue Jahr.

Alkohol an Silvester

Alkohol und Sicherheit schliessen sich ganz klar aus, vor allem wenn Sie über Neujahr arbeiten müssen. Arbeitsschutz bedeutet auch an diesem besonderen Tag, lieber auf das Glas Sekt zu verzichten. Sollten Sie nicht arbeiten, so steht dem gemäßigten Alkoholkonsum nichts im Wege. Als perfekte Grundlage für einen schönen Abend, ohne Folgekater, gehört ein gutes Essen. Genießen Sie gemeinsam mit anderen einfach eine gute kohlenhydratreiche Kost, wie z.B. Bratkartoffel-, Nudeln- oder Reisgerichte.

Autofahren an Silvester

Natürlich möchte man nach der Feier gerne im eigenen Bett schlafen. Die Heimfahrt kann da zu einem kleinem Hindernisparcours werden. Neben Raketen- und Böllerresten sind viele Straßen von Flaschen und Scherben übersäht. Fahren Sie nur selbst, wenn Sie nicht übermüdet sind und die volle Kontrolle und Reaktionsfähigkeit haben. Wichtig im diesem Zuge ist, dass Alkohol vom Körper zwar schnell aufgenommen wird, aber im Vergleich dazu nur extrem langsam abgebaut werden kann.

Eine rund 80 Kilogramm schwere Person benötigt in etwa zweieinhalb Stunden, um rund 20 Gramm Alkohol abzubauen.

Man kann sich als Faustregel merken, dass man für ein halbes Bier (0,5 Liter), das um halb elf getrunken wurde, mindestens bis um halb zwei warten sollte, bevor man sich hinter das Steuer setzt.

Das Auto an Silvester

Jeder PKW, der an Silvester draußen steht, ist den Böllern ausgesetzt. Wer seine Fahrzeuge schützen möchte, fährt vorher am besten in die Waschstraße. Frisch gewaschene Fahrzeuge sind nicht so anfällig und die herunterfallenden Raketen- & Böllerreste gleiten leichter vom Lack ab. Für alle, die in einem „gefährdeten“ Bereichs ihre Fahrzeuge stehen lassen haben, gilt für die Versicherung: Nach dem Waschen und vor dem Böllern ein paar Fotos machen und ggf. anfallende Schäden am nächsten Morgen dokumentieren und umgehend der Versicherung melden.

  • Versicherungen: Brand- und Explosionsschäden = Teilkasko
  • Vandalismus (z. B. durch Betrunkene) = Vollkaskoversicherung
  • Beule (z. B. herabfallende Raketen) = Vollkaskoversicherung

Brandgefahren an Silvester

Egal wo ein Brand entsteht, es gibt immer eine Ursache für das Feuer. Wer vorbeugt hat keine Nachsicht und erspart sich vieles an Ärger. Deshalb gilt alle Jahr wieder, alle brennbaren Materialien, die draussen lagern (Gartenmöbel, Verpackungsmaterial, offene Container etc.) zu sichern. Schliessen Sie vor dem Silvesterabend alle Fenster und Türen und vergewissern Sie sich auch, ob alles rein geholt wurde, was entflammen könnte.

Feuerwerk & Böller an Silvester

Vielerlei Ortschaft ist das Zünden von Böllern und Raketen schon verboten. Wenn Sie dennoch dem lautstarken Vertreiben des alten Jahres frönen möchten, so gelten ein paar ganz einfache Hinweise. Nutzen Sie ausschließlich zertifiziertes Feuerwerk. Raketen und Böller gehören nur in die Hände von Erwachsenen und sollten in ausreichenden Sicherheitsabstand zu brennbaren Objekten gezündet werden. Wichtig auch: Niemals Böller und Raketen in der Jackentasche oder am Körper tragen. Zum Schutz der Augen empfehlen wir eine Sicherheitsbrille und für das Gehör einen guten Gehörschutz.

Wir empfehlen für Kinder und Erwachsene

Gerade für Kinder ist es besonders wichtig, gut geschützt zu sein, aber auch für Erwachsene haben wir die passenden Schutzbrillen und Gehörschützer. Bei Fragen dazu können Sie gerne in unserem Partnershop www.omniprotect.de nach den passenden Schutz suchen.

Die Schutzprofils wünschen Ihnen ein sicheres Silvester-Fest und einen unfallfreien Rutsch in das neue Jahr 2020.